Objektsuche

Objektnummersuche


Schnelle Suche in



News

Seit dem 1. November 2016 müssen Vermieter beim Auszug des Mieters keine Wohnungsgeberbestätigung mehr ausstellen.
weiter lesen


Energie sparen und wohlfühlen. Bringen Sie Ihre Heizung auf den neuesten Stand. Neues Förderprogramm für die Optimierung Ihrer Heizung
weiter lesen

Kontakt


Öffnungszeiten:

Montag bis Freitags
9.00 bis 17.00 Uhr

Termine am Abend und Wochenende gerne nach Vereinbarung. 

FriendlyMakler Landshut
Inh. Johann Grassl
Neustadt 436
Ecke Bischof-Sailer-Platz
84028 Landshut
www.FriendlyMakler-Landshut.de
info@FriendlyMakler-Landshut.de
Tel: 0871 / 97 4 97-010
Fax: 0871 / 97 4 97-015



Bis Ende 2013 Wärme- und Warmwasserzähler tauschen

21.11.2013

Am 31. Dezember 2013 endet der Bestandsschutz für Wärme- und Warmwasserzähler. Das bedeutet, dass Vermieter diese Geräte bis Endes des Jahres austauschen müssen – ansonsten dürfen Mieter laut Heizkostenverordnung die Kosten für Heizung und Warmwasser um 15 Prozent mindern.

Mit der Novellierung der Heizkostenverordnung im Jahr 2009 hat die Bundesregierung beschlossen, dass energieeffizientes Heizen stärker gefördert werden soll. Voraussetzung ist jedoch, dass der Verbrauch von Wärme und Warmwasser exakt messbar ist. Daher müssen veraltete Messgeräte ausgetauscht werden. Bis Ende 2013 galt jedoch ein Bestandsschutz für Warmwasserzähler, die am 1. Januar 1987 und Wärmezähler, die am 1. Juli 1981 bereits installiert waren. Dieser Bestandsschutz läuft nun aus.

Eigentümer von vermieteten Mehrfamilienhäusern müssen daher bis spätestens Ende des Jahres neue Geräte installieren, die den Verbrauch in Kilowattstunden angeben. Bei Anlagen, die sowohl den Wärme- als auch den Warmwasserbedarf messen, müssen Vermieter dafür Sorge tragen, dass der Wert für die Warmwasserbereitung separat gemessen und erfasst wird – eine gemeinsame Messung entspricht nicht den anerkannten Regeln der Technik.

Damit sich Hauseigentümer ein Bild davon machen können, ob die aktuell verbauten Geräte den Anforderungen der Heizkostenverordnung entsprechen, ist es empfehlenswert, diese vom Fachmann überprüfen zu lassen. Sind die Geräte veraltet, haben Mieter ab 2014 ansonsten das Recht, die Kosten für Heizung und Warmwasser um 15 Prozent zu mindern.

Quelle: immowelt.de
Zurück

Kontakt

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitags
9.00 bis 17.00 Uhr

Termine am Abend und Wochenende gerne nach Vereinbarung. 

FriendlyMakler Landshut
Inh. Johann Grassl
Neustadt 436
Ecke Bischof-Sailer-Platz
84028 Landshut
www.FriendlyMakler-Landshut.de
info@FriendlyMakler-Landshut.de
Tel: 0871 / 97 4 97-010
Fax: 0871 / 97 4 97-015